Digital Mountains Hub

Fachkraft für 3D-Drucktechnologien

Veranstaltungsart

Weiterbildung

Veranstaltungsdatum

07.03.2020 - 09.05.2020

08:00 - 09:00 Uhr

Veranstaltungsort

IHK Akademie
Peterzeller Str. 8
78050 Villingen-Schwenningen

Veranstalter

IHK Schwarzwald-Baa

Referent/in

Nils Matt
Rainer Brehm

Themenfeld

3D Druck
additive Fertigung
Designrichtlinienen

Investition

1.150,- Euro

Flyer

Download

Anmeldeschluss

-


Ansprechpartner

Simone Mader
Digitalisierungsmanagerin, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Telefon: +49 (0) 7721 / 922 204
mader@vs.ihk.de

Themenschwerpunkt:
Aus- und Weiterbildung


Zielgruppe
Der Zertifikatslehrgang „Fachkraft für 3D-Drucktechnologien (IHK)“ qualifiziert erfahrene Fachkräfte, Meister, Techniker, Ingenieure und Konstrukteure umfassend in den gängigsten Verfahren der additiven Fertigung im Metall- und Kunststoffbereich. Er wendet sich an erfahrene Fachkräfte, Meister, Techniker, Ingenieure und Konstrukteure aus Bereichen wie Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Produktion, Technik und Design mit abgeschlossener gewerblich-technischer Berufsausbildung oder mehrjähriger einschlägiger Berufspraxis.

Ziel der Weiterbildung
Die additive Fertigungstechnik bzw. 3D-Druck-Technik hat einen wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Umsetzung von Industrie 4.0-Projekten in der industriellen Bauteileproduktion eingenommen. Dazu sind neue Ansätze und Denkweisen in der Konstruktion und Fertigung notwendig.

Schwerpunkte sind:
• Erkennen der vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von 3D-Druckverfahren
• Rüstzeug um weitere Fertigungsmöglichkeiten zu erschließen
• Kenntnis über die aktuelle Entwicklung, Konstruktion und Fertigungsverfahren im 3D-Druck
• Geeignete 3D-Drucktechnologien sinnvoll auszuwählen und anzuwenden
• Erste Erfahrungen in der Planung, Konstruktion und Herstellung von 3D-Bauteilen

 

Der Nutzen des Lehrgangs für Unternehmen und Teilnehmer

Mit dieser Weiterbildung werden die Teilnehmer lernen, …
• welches Potenzial 3D-Drucktechnologien in seinem Unternehmen bei Produktion und Logistik zu bieten hat und welche Technologie dafür geeignet ist.
• konkrete Nutzungsvorschläge für Industrie 3D-Drucktechnologie zu entwickeln.
• 3D-Projekte zu leiten oder selbst umzusetzen (je nach Vorbildung).
• in den unterschiedlichsten Produktionsbereichen zu Industrie 4.0-Themen zu beraten und Konzepte zu entwickeln.

 

Module 3D-Drucktechnologe

Grundlagen zum Additiven Manufacturing

• Einführung in additive Produktionstechnologien
• Technologie und Material
• Produktentwicklung mit 3D-Druckern
• Arbeitssicherheit und Peripherie
• Präsentation eines 3D-Druck-Objektes

3D-Daten

• Downloaden
• Scannen
• 3D-Modellierung
• Daten reparieren
• Daten aufbereiten
• Hands on: Daten-Download, Aufbereitung und Druck mit FDM-Druckern

Design für 3D-Druck

• Designrichtlinien
• Praxisbeispiele
• Fallstudien
• Hands on: Einfache Modellierungsübung und Druck mit FDM-Druckern

Erstellung von 3D-Projekten

• Hands on: Erstellung eines komplexen Funktionsmodells

Nachbereitung/Postprocessing

• Materialspezifische Nachbereitung – Kunststoffe
• Materialspezifische Nachbereitung - Metalle

Für die Abschlussarbeit, die zum Zertifikat führt, können die Teilnehmer eine Aufgabenstellung aus dem eigenen Unternehmen ausarbeiten.

Termine:

Start: 07. März 2020

samstags: 08.00 - 15.45 Uhr

07.03.2020, 14.03.2020, 21.03.2020, 28.03.2020, 04.04.2020, 18.04.2020, 25.04.2020, 09.05.2020

Freitag: 09.00 - 12.15 Uhr

08.05.2020

Exkursion:

Freitag, 08.05.2020
Abfahrt IHK: 13.00 Uhr
Besuch bei TRUMPF GmbH & Co. KG
Übernachtung in Mariakirchen im
Schlosshotel inkl. Frühstück
Samstag, 09.05.2020
Besuch 3D Druck Matt
Rückfahrt: ca. 15.00 Uhr


AGB und Datenschutzerklärung


Ich bin damit einverstanden, dass mein Name (inkl. Titel) und der Name meiner Institution auf der öffentlichen Teilnahmeliste erscheinen. * (Angabe erforderlich)


Einverständniserklärung Bild- und Videoaufnahmen * (Angabe erforderlich)
Bitte beachten Sie, dass bei dieser Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen angefertigt werden und das Bild- bzw. Videomaterial ggf. im Internet, auf den von Digital Mountains, bzw. von seinen Konsortialpartnern betriebenen Seiten, in Sozialen Medien oder in Publikationen zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht wird.


Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von § 4 LDSG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch ist zu richten an: info@digital-mounains-hub.de
Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere die Informationen gem. Art. 13, 14 DS-GVO finden Sie unter
https://digital-mountains-hub.de/datenschutz/

Ihre Daten werden im Rahmen der Veranstaltungsorganisation gespeichert und elektronisch verarbeitet.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder


AGB und Datenschutzerklärung

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen